Das T600

Hallo zusammen….

bei den neuesten Modellen des Herstellers Sony Ericsson kann man bereits die Auswirkungen des Joint-Ventures auf den Designstil des Hauses bemerken, auch wenn man immer noch die Handschrift der einzelnen Marken (eben Sony und Ericsson) herauskennt. Doch nichtsdestotrotz hat man einen enormen Schritt in Richtung Zukunft gemacht. Das neue T600, der Nachfolger des Modells T66, bricht unterdessen hinsichtlich den Maßen und dem Gewicht sämtliche Rekorde.

Dieses Terminal wiegt unglaubliche 60 Gramm und misst dabei gerade einmal 92 x 41 x 20 mm. Das ist Miniaturisierung in Höchstform, wogegen sogar das Nokia-Modell 8210 klobig wirkt. Durch diese enorm geringen Maße lässt sich das T600 sogar als Halskette tragen. Obwohl es beinahe zu winzig ausgefallen ist, kann man trotzdem die Tastatur relativ gut bedienen. Das Display, bei diesen Maßen nicht anders zu erwarten, ist nicht sonderlich groß, besitzt jedoch eine anständige Auflösung und vier Graustufen, mit einer eleganten weißen Hintergrundbeleuchtung.

Das T600 ist mit zahlreichen Funktionen ausgestattet. Außer dass man es auf den Frequenzen 900, 1.800 und 1.900 MHz einsetzen kann (da es ein TripleBand-Handy ist), ist es auch mit dem EMS-Messagingsystem kompatibel. Im Telefon selbst findet man eine ganze Reihe an Bildchen, die man mit diesem System versenden kann. Was die Datenübertragungsgeschwindigkeit angbelangt, da setzt man im Hause Sony Ericsson auf HSCSD. Diese Datenübertragungsart ist zwar relativ schnell, leider jedoch nicht mit allen Mobilfunkanbietern nutzbar. Ansonsten wurde das T600 auf der Hardwareseite mit einer Internetnavigationstaste ausgestattet. Immerhin finden sich dann auch noch fünf Spiele im neuen Modell des japanisch-schwedischen Herstellers. Diese nutzen den Vibrationsalarm und verschaffen so einen interessanten Spielgenuss. Mit diesem kleinen Telefon bringt man es auf 80 bis 180 Stunden StandBy oder auf zwischen 90 und 300 Minuten Gesprächszeiten.

Das T600 werden wir voraussichtlich ab dem dritten Quartal (wohl sicherlich jedoch ab Oktober) des laufenden Jahres im Handel finden. Dann werden wir es auch in verschiedenen Farbvarianten angeboten bekommen: Silver, Blue und Gold. Dieses Mobiltelefon ist das beste Beispiel dafür, dass die einzige Barriere hinsichtlich Miniaturisierung der Mensch ist, der das Gerät mit den Händen zu bedienen hat. Das T602, das unter anderem auch Chinesisch unterstützt, wird selbstverständlich auf dem asiatischen Markt angeboten.

(Quelle GSM)

Maxx

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *