Danke Schweiz!

Mehrere Sendeausfälle während des Fußballkrimis zwischen Deutschland und der Türkei im EM-Halbfinale trieben die Zuschauer am Bildschirm fast zum Wahnsinn, bis das ZDF mit freundlicher Genehmigung des Schweizer Fernsehens dessen TV-Bild aufschaltete und somit das Spiel weiter übertragen konnte. Aus Dankbarkeit für die freundliche Nachbarschaftshilfe stellten Fußballfans spontan die Internetseite www.danke-sf.de.vu online, in der sich die Zuschauer nochmals bei der SRG für die eidgenössische Nachbarschaftshilfe bedanken können.

Ein Stromausfall im International Broadcasting Center (IBC) der UEFA in Wien hatte während des Halbfinales Deutschland – Türkei für minutenlange Bild- und Tonunterbrechungen beim ZDF, ORF und anderen TV-Anstalten geführt. Vom IBC aus gehen alle TV-Bilder in die Welt.

Die Bildausfälle haben laut UEFA-Sprecher Wolfgang Eichler “alle Länder außer das Schweizer Fernsehen und Al-Jazeera” betroffen. Das Schweizer Fernsehen war mit eigenen Kameras vor Ort und damit von der offiziellen UEFA-Übertragung unabhängig. Die genauen Umstände müssten erst untersucht werden. Insbesondere werde seitens der UEFA noch geprüft, ob es einen Zusammenhang mit dem Unwetter in Wien gab.

“Das UEFA-Signal war nicht zu empfangen”, sagte ORF-Sprecher Pius Strobl gegenüber der österreichischen Nachrichtenagentur APA. Erst als der ORF – ebenso wie das deutsche ZDF – auf das Schweizer Satellitensignal via Hotbird, 13° Ost ausgewichen war, lief die Übertragung wieder problemlos. “Wir wären eigentlich vertraglich dazu verpflichtet, das UEFA-Signal zu nehmen”, so Strobl.

Quelle: satnews.de

Also: Eintragen: www.danke-sf.de.vu *gg

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *