Dach sanieren und ausbauen

Im Frühling soll bei uns das Hausdach saniert werden.
Das Haus ist in den 50er Jahren gebaut worden und am dach ist so gut wie nichts gemacht worden in den Jahren. Das Dach soll nicht nur saniert werden, sondern soll auch ausgebaut werden. Das Dach soll also als zusätzlicher Wohnraum genutzt werden.

Wo finde ich Tipps rund um die Dachrenovierung und dessen Ausbau?

5 thoughts on “Dach sanieren und ausbauen”

  1. Wertvolle Tipps rund ums Dach findest du auf dem Portal dach.de
    Hier findest du auch Anregungen was den Dachausbau geht als Wohnraum.
    Meines wissens gibt es keine bessere Webseite zu diesem interessanten Thema.
    Das Portal hat auch eine eigene Facebookseite

  2. Was ich aus meiner Erfahrung zum Dachausbau berichten kann, ist, dass besonders viel Wert auf die Wärmedämmung gelegt werden sollte. Du schreibst, dass das Haus aus den 50er Jahren ist. Demnach wird es in Hinsicht der Wärmedämmung nicht wirklich auf dem neusten Stand sein. Es gibt unter anderem KfW-Förderprogramme für die Sanierung alter Häuser. Zudem kann ich dir empfehlen, dich bei http://www.sorpetaler.de/ über passende Haustüren und Fenster beraten zu lassen. Einerseits, um den Aspekt der Wärmeisolierung zu regeln und andererseits, weil ältere Häuser doch sehr starke Möglichkeiten für Einbrüche bieten. In diesem Fall kann man beispielsweise Haustüren mit innenliegendem Stahlkern in Betracht ziehen.

  3. Heute nimmt man eigentlich moderne Demmstoffplatten, die genau passen, besser isolieren und auch weniger gesundheitsschädlich sind. Ein weiterer Vorteil ist, dass diese Materialien deutlich weniger auftragen, was besonders beim Ausbau wichtig ist. Denn so kann möglichst viel Raum ausgenutzt werden.
    Momentan ist der perfekte Zeitpunkt um am Haus was zu machen. Besonders im Berliner Raum kann man momentan sehr gute Mieteinnahmen generieren. Die Mietpreise werden voraussichtlich steigen, was einige Bewohner sicher ins Umland ziehen wird.
    Alle Infos zu berliner Mieten unter http://www.immobilieninvestition-berlin.de/

    Interessant sind die rechtlichen Rahmenbedingungen, die vorwiegend dazu beitragen, dass der Mietpreis ansteigen wird.
    Hierfür sind die Mitpreisbremse und der berliner Mietspiegel maßgeblich verantwortlich.
    Es tut sich sehr viel. Vor kurzem hat ein Gericht einer Vermieterin Recht gegeben. Sie konnte dadurch die Miete erhöhen, was zum ersten Mal die Mietpreisbremse ausgehebelt hat. Die weitere Entwicklung dürfte durchaus spannend werden.

  4. Natürlich kann man sich im Internet erstmal grundsätzlich schlau machen…
    Mein Tipp wäre aber, einen Handwerker kommen zu lassen und diesen um Vorschläge zu bitten. Dies kann durchaus auch bezahlt werden. Dann könnt ihr entscheiden, was ihr in Eigenleistung selber macht und was der Handwerker erledigen soll. So kann Euch zum Beispiel der Elektriker sagen wo die Kabel verlegt werden müssen und zum Anschließen holt Ihr Euch wieder den Profi.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *