CCleaner -> Verdächtig

Hi,
Auf [URL=http://www.chip.de/downloads/CCleaner_16317939.html]chip.de[/URL] hat ein User einen sehr interessanten Beitrag verfasst:

[QUOTE]Vorab: Das Programm selbst ist super. Ein sehr professionell und gut gemachtes Utility, daß technisch gesehen, seinen Zweck erfüllt. Und das alles für geschenkt. Aber es gibt dann doch ein paar Dinge, die mich sehr stutzig machen:

1. Auf den Internetseiten “ccleaner.com” und “piriform.com” werden keine Namen oder Adressen genannt. Ein ordentliches Impressum, so wie es sich für jede professionell auftretende Firma gehört, konnte ich nicht finden. Alles was sie schreiben ist „Piriform is located in the heart of London’s West End.”.

2. Meine Anfrage per Email nach der Identität wurde ignoriert. Anfragen in deren Supportforum hat man mit einem lapidaren „Wir haben das Recht, anonym zu bleiben“ abgetan und die Beiträge kurz darauf gelöscht. Man möchte wohl gar nicht erst ein „Thema“ draus machen. Das ist ziemlich merkwürdig und dann fängt man an zu recherchieren:

3. Die Internetseiten “ccleaner.com” und “piriform.com” sind hier registriert: [URL]http://who.godaddy.com/whoischeck.aspx?ci=8926[/URL]

4. Normalerweise wird dort die Adresse des Besitzers aufgelistet. Hier jedoch findet man nur, daß der CCleaner Hersteller die Internetseiten mit Hilfe des Anbieters [URL]http://domainsbyproxy.com/[/URL] registriert hat, der gegen Aufpreis die Identität verschleiert. Ich frage mich, warum die soviel Geld dafür ausgeben, nur um eine Freeware anonym zu verbreiten?

5. Der Hersteller firmiert unter dem Namen “Piriform Ltd.”, einer englischen Firma, die man im offiziellen englischen Firmenregister recherchieren kann: [URL]http://www.companieshouse.gov.uk/info[/URL]

6. Jeder kann hier leicht nachprüfen, das die Postadresse des Herstellers “17 CAVENDISH SQUARE, W1G 0PH, London, UK” ist.

7. Wenn man diese Adresse nun in Google sucht, findet man einen Anbieter für Briefkastenfirmen: [URL]http://www.argyllbusinesscentres.com/.[/URL] So ein Konstrukt kostet eine ziemliche Stange Geld. Macht man all das nur für eine Freeware?

8. Die angebotenen Programme sind digital signiert. Digitale Signaturen garantieren die Herkunft eines Programms und sollen suggerieren, daß die Software von einer bekannten und zertifizierten Herkunft stammt. Doch was nutzt das, wenn das Zertifikat auf eine Firma ausgestellt ist, die von Leuten betrieben wird, die anonym bleiben möchten? Der Sinn eines digitalen Zertifikates ist damit ad absurdum geführt. Was nützt ein Ursprungsnachweis, wenn der Urheber nicht wirklich bekannt ist. Vor allem wieder die Frage, warum gibt man dann so viel Geld für das Zertifikat aus, wenn man doch nur Software verschenken will?

CCleaner greift sehr tief in das System ein und daher möchte ich dem Anbieter vertrauen können.[/QUOTE]

Was meint ihr dazu :denk: Diese Anonymität ist schon sehr verdächtig…

edit: sorry, diese Regeln kannte ich nicht. Hoffe dass jetzt alles stimmt :)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *