3 thoughts on “Brillenträger + 3D-Brillen”

  1. Also ich besitze einen samsung 3d fernseher seit ca. einem jahr, bin brillenträger, aber die 3d brillen passen leicht auf meinen drauf. Ich weiss jetzt nicht, ob es dir auch passen würde, du solltest es aber auf jeden fall im geschäft versuchen. Mein problem ist eigentlich content orientiert – wenn ich gewusst hätte, dass es in diesem einen jahr, in dem ich meinen 3d tv schon habe, immernoch nur die disney filmchen, den avatar und so etwas wie http://www.3dmaxxx.com (für erwachsene :) ) geben würde, hätte ichs mir nochmals überlegt, ob ich mir einen 3d fernseher kaufen würde… Kennt sich da jemand besser aus? Also im media markt z.b. wissen die verkäufer noch nicht so recht, was für filme in 3d kommen werden, was ich blöd finde….

  2. Ah … Okay. Verstehe. Ihr meint also so richtige Videobrillen, die 3D-Inhalte darstellen können.

    Mittlerweile gibt es die sogar schon mit Techniken bei der jedes Auge stufenlos zwischen -5 bis +2 Dioptrie individuell angepasst werden kann, so dass man die Videobrille auch mit einer Sehschwäche nutzen kann.
    Habs hier in diesem guten Ratgeber unter dem Stichwort “Videobrille” gefunden.

    Ich persönlich könnte mir das ja schon vorstellen mir so ein Ding aufzusetzen wenn man es tatsächlich beispielsweise per HDMI-Anschluss an diverse Geräte wie Videospiel-Konsolen, PC`s oder gar Handys anschließen könnte.
    Irgendwann hab ich sowas auch schon mal auf der “Cebit” kurz ausprobiert, aber ich meine mich erinnern zu können, dass mich eigentlich am meisten gestört hat, dass so eine Videobrille schon recht schwer ist. Könnte mir jetzt nicht vorstellen so eine Brille mehrere Stunden während des Videospielens zu tragen.
    Aber ich bin mal gespannt was bei dieser Entwicklung in der nahen Zukunft noch so alles möglich sein wird 😉

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *