Bennet

Ach, die Kinder werden so schnell groß…… Bennet hat gestern das erste Mal ganz alleine die Straßen überquert. Ich musste nachmittags nochmal zur Bank und Apotheke. Da sind die Kinder mit dem Laufrad gefahren und ich zu Fuß. Emma ist noch nicht so schnell unterwegs mit dem Laufrad, Bennet ist daher schon voraus gefahren, es dauerte ihm wohl zu lange bis wir hinterherkamen und so ist er allein über die Straßen gegangen. Dann ist das wohl nur noch eine Frage der Zeit, wann ich ihn allein zum Postkasten schicken kann oder zum Brötchen holen.

Bennet hat in den letzten Monaten im Ganzen einen großen Entwicklungsfortschritt gemacht.

35 thoughts on “Bennet”

  1. Ja ja, die lieben Kleinen! So schnell werden sie groß!!

    Schön, dass Bennet sich so schön macht. Aber ehrlich gesagt, alleine über die Straße, da hätte ich dann doch schon etwas Angst.

    Sophie hat in letzter Zeit auch viele Fortschritte gemacht. Draußen will sie nur noch laufen, zumindest wenn ich keinen Kinderwagen mithabe. Aber Mama anfassen ist da nicht. Sie ist ja schließlich schon ein großes Mädchen! :devil: Am liebsten würde sie auch alleine über die Straße laufen. Sie strampelt dann immer, wenn ich sie über die Straße auf den Arm nehme.
    Aber zu Hause sich den ganzen Tag durch die Gegend schleppen lassen! :devil:

    Am Donnerstag hat sie eine Impfung bekommen. Ich hatte ihren Impfausweis schon in der Hand als ich Sophie aus dem Auto genommen habe. Sie hat ihn mir gleich abgenommen und stolz bis zum Arzt getragen. Dort hat sie ihn dann bei der Anmeldung auf den Tresen gelegt. Sooooo süß! Als wir dann bei der Ärztin drin waren ist sie gleich nach der Impfung schnell wieder zu Tür, aber sie ist dann doch nochmal zurück, um der Ärztin die Hand zu geben, ohne dass ich ihr das gesagt habe. :)) Ist halt ne ganz Freundliche.

  2. Unsere Kleinen werden groß
    allerdings habe ich bei Straßen immer noch Bedenken
    unsere sind einfach zu stark befahren und es gab in den letzten Jahren viele Unfälle mit LKWs und Fußgängern

  3. Mir war schon ein bisschen mulmig, als er so ohne mich über die Straße ging und ich war auch einige Meter entfernt, weil ich ja auf Emma aufpassen musste. Aber Bennet wird ja schon fünf und er ist relativ “vernünftig”, und die Straßen, die wir überqueren mussten, sind wenig befahren.

  4. ach mensch das is doch super das bennet sich so gut macht, find ich klasse das er schon alleine ueber die strasse geht und das du ihm so viel vertraust und ihm so viel verantwortung gibst, das staerkt ihn und er bleibt sicherlich weiterhin so vernuenftig :))

  5. Nun hat Bennet am Freitag noch eine draufgesetzt: Meine Mutter und ich haben gemeinsam die Kinder vom Kindergarten abgeholt. Meine Mutter und ich hatten draußen noch mit Emma rumgetüddelt und Bennet ist allein weitergelaufen. Ich dachte, er sei nur bis zum Ende des Parkplatzes gegangen, als ich nachschaute, war er dort nicht. Ich schaute über die Straße und er stand schon beim Auto von meiner Mutter. Ich rief ihm rüber, dass er dort stehen bleibe solle, bis wir dort seien. Wir sind dann über die Ampel zu ihm hin. Er erzählt mir, er habe auf den Ampelknopf gedrückt und sei dann rübergegangen. Oh, Mann dieses Kind. Diese Straße ist ziemlich gefährlich, gut dass er die Ampel genommen hat, wir schärfen ihm auch bei jeder Gelegenheit ein, dass er dort nur über die Ampel gehen darf.

  6. Au man, da hat man ja keine ruhige Minute mehr! Aber ist doch toll, dass er so klug ist, die Ampel zu benutzen! Gut erzogen! :))

  7. Das ist ja ein mutiger junger Mann

    versuch ihm zu erklären, dass er auf jeden Fall auf dich warten soll
    dann kann er die Ampel gern bedienen und dir zeigen, wie gut er das alles schon kann

  8. ja mal soll die kids auch groß werden lassen aber gerade bei strassen ect pp dürfen meine kinder nicht von meiner seite weichen..nur da wo nicht viel verkehr ist dürfen sie vorweg düsen so das ich sie sehe..da von meiner freundin der sohn in ein auto gerannt ist und schwere verletzungen hatte bin ich da sehr sehr vorsichtig geworden.

  9. ohja muni das kann ich gut verstehen !
    dina geht generell nich ueber die strasse ohne das sie an meiner hand is, selbst wenn ich beide haende voll habe muss sie von sich aus immer irgendwo meine hand beruehren und wenns nur der kleine finger is !!

  10. ja wie bei unsmartina ich nehme melek sogar auf den arm wenn ich keinen wagen mithabe..da sie ja schon 3 ist versuche ich soviel wie möglich ohne wagen raus zu gehen..leider ist melek unberechenbar..und oftmals komme ich so schnell garnicht hinterher wie die auf die starsse zulenkt..deswegen nehm ich sie dann dort auf den arm..ich hätte ganz furchtbare angst das sie mir mal in ein auto rennt.

  11. da waere ein wagen bei uns manchmal auch hilfreich, wenn ich zum beispiel mit ihr einkaufen war und wir ueber die strasse muessen! aber dina weigert sich in den wagen zu steigen, seit sie laufen kann, will sie das nich mehr !! 😛

  12. das is auch gut so !!

    ich war heut mit dina aufm spielplatz und da is sie die ganze zeit vor mir abgehauen, am ende vom tag war ich mehr k.o. als sie, obwohls ja andersrum sein sollte LOL

  13. nun konnte ich Freitag mal feststellen, dass meine Kinder doch schon einigermaßen sicher sind im Straßenverkehr bzw. den Weg den wir regelmäßig zum Kindergarten hin und zurück gehen, ziemlich gut kennen. Wir hatten nämlich den Spielbesuch dabei, dieser Junge ist einfach drauf losgelaufen ohne rechts und links zu schauen. Seine Mutter meinte auch, sie müsse das unbedingt noch intensiver mit ihm üben. Selbst Emma weiß, dass sie stehen bleiben muss.

  14. Bennet ist heute allein Fahrrad gefahren! zwar noch etwas wackelig, aber das kommt schon

    wir haben heute geübt, erst hab ich das Fahrrad hinten festgehalten und dann einfach losgelassen und er ist weiter gefahren. Später sagte er dann von sich aus, ich will alleine fahren *stolzbin* :aya

  15. das ist doch echt klasse!!!!
    kannst wirklich stolz auf den kleinen großen mann sein!
    bei mir hat es ewig gedauert, bis ich allein fahren konnte…mein stiefvater ist an mir fast verzweifelt und macht sich heute noch über mich lustig :lach

  16. Glückwunsch zum Fahrrad Fahrer!
    Ich weiß gar nicht mehr, wann ich angefangen hab. Ich weiß nur noch, dass ich recht spät dran war, weil ich so faul war. :Tüte

  17. Bennet hatte Probleme mit dem “Sch”, da mit dem “Sprechwerkzeugen” alles in Ordnung ist, habe ich mit ihm zu Hause die Übungen, die mir vom Logopäden empfohlen wurden, durchgeführt. U. a. anhand einer bestimmten Handbewegung das “Sch” erstmal so geübt, damit er ein Gefühl dafür bekommt, wie man es ausspricht, dann einzelne Silbe wie schi, scho, scha, als er das beherrschte waren einzelne Wörter mit diesem Buchstaben dran, anschließend kleine Sätze mit solchen Wörtern “Die Blume ist schön” zB. Der Schwierigkeitsgrad wurde von mal zu mal höher. In regelmäßigen Abständen hat sich der Logopäde die Fortschritte angehört und uns weitere Tipps mit auf dem Weg gegeben. Jetzt zum Schluss haben wir ein Belohnungssystem eingeführt, jedes Mal wenn Bennet selbständig ein Sch-Wort sagt, bekommt er ein Sternchen, wenn er 12 Sternchen voll hat, darf er sich aus einer Spielzeugkiste, wo ich so Kleinigkeiten von Lego und Playmobil drin habe, aussuchen. Da ist er immer ganz scharf drauf. Seit etwa vier, fünf Wochen klappt es jetzt mit dem Sch, dass er auch selbständig daran denkt und sich teilweise auch selbst korrigiert :aya manchmal vergießt er es noch, aber wir werden weiter konsequent üben, zumindest brauchen wir nicht mehr zum Logopäden :))

  18. Super, dass das Thema beendet ist
    Ich konnte das SCH auch lange nicht, aber vor knapp 40 Jahren gab es keine Logopädie

  19. toll, dass ihr mit der logopädie durch seit!!!
    da macht bennet in der letzten zeit ja wirklich super viele fortschritte auf einmal!

    bis zu welchem alter ist es denn normal das kinder kein “sch” aussprechen können? bin schon froh, dass lukas endlich das “k” aussprechen kann und er sich selbst nicht mehr “lutas” nennt :cv das “sch” hat er bis jetzt nichtmal ausversehen gesagt…!

  20. ‘Chiccolina’,’index.php?page=Thread&postID=139283#post139283′ wrote: toll, dass ihr mit der logopädie durch seit!!!
    da macht bennet in der letzten zeit ja wirklich super viele fortschritte auf einmal!

    bis zu welchem alter ist es denn normal das kinder kein “sch” aussprechen können? bin schon froh, dass lukas endlich das “k” aussprechen kann und er sich selbst nicht mehr “lutas” nennt :cv das “sch” hat er bis jetzt nichtmal ausversehen gesagt…!

    Sie sollten es bis zur Schule können.

    Toll das Bennet so Fortschritte macht :supi:

  21. mit etwa 5, 6 Jahren sollten sie es können, sprich wenn sie schulfähig sind

    ja, er macht wirklich gute Fortschritte, es macht total Spaß, hoffentlich bleibt es so. Die Ergotherapeutin war auch sehr zufrieden mit ihm, mal sehen wie lange wir dort noch hingehen

  22. Das freut mich dass Bennet solche Fortschritte macht! Was hast du denn in der Zeit als du mit Bennet sprachübungen gemacht hast mit Emma gemacht?

    PS DANKE für deinen süßen Brief!

  23. Emma hat “mitgeübt”, sie spricht das “Sch” gut aus, dafür hat sie andere Sprachschnitzer, die wir jetzt ausbügeln müssen – jaja, das eine Kind ist damit durch und gleich ist das nächste dran
    ich habe die Übungen in Sprachspiele gepackt, da gab es auch eine Menge zu lachen

    ps gern geschehen

  24. Das hört sich ja super an.

    Ich hatte oder habe bis heute noch probleme mit dem sch.
    Mein Opa hat damals nur englisch mit mir gesprochen und deswegen konnte ich es nicht, bei uns gab es nur eine Lehrerin die sich mit mir mittags hingesetzt hat und das sch geübt hat aber es gibt wörter die spreche ich heute noch nicht richtig. Ich sage zb immer manschmal oder der name sascha ist ganz schwer, dabei heißt der freund meiner schwester so :Tüte

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *