Babyschale als Schlafplatz?

Ich mach mir Gedanken. Vinzent schläft ja insgesamt sowieso schlecht. Aber inzwischen ist es so, dass er am liebsten nur noch in der Babyschale schlafen möchte. Im Bett schläft er gar nicht, weder auf dem Bauch, noch Rücken noch seitlich. Ich hab ihn ein kleines “Nest” aus dem alten Stillkissen “gebaut”, darin schläft er nachts für ein paar Stunden. Den Rest der Nacht liegt er auf mir auf dem Sofa. Tagsüber versuch ich es immer wieder. Aber er schläft weder im Bett, noch in der Wippe. Und ich kann mich ja nicht immer mit ihm auf’s Sofa hocken, damit er schlafen kann.
In der Autoschale lässt er sich inzwischen relativ schnell beruhigen und da schläft er dann auch mal ein paar Stunden, wenn ich Glück hab. Aber seine Haltung da drin ist doch ungesund oder nicht?
Ich war ja schon besorgt, weil er während der Fahrten zu meiner Familie bzw zurück so lang in der Schale lag. Aber da hielt ich es für eine Ausnahme.
Inzwischen schläft er so gut wie jeden Tag mehrere Stunden in der Schale und ich trau mich kaum, ihn da raus zu holen, weil das die einzige Ruhige Zeit am Tag ist, die ich hab.
Was meint ihr, wieviel Babyschale ist “in Ordnung”?

10 thoughts on “Babyschale als Schlafplatz?”

  1. Aiven war sehr viel in der Schale.
    Ging ja gar nicht anders, wenn man so viel “Mama-Taxi” ist. :nix:
    Er hat sich darin sogar selber in den Schlaf geschaukelt.

    Also einen Haltungsschaden hat er dadurch nicht 😉

    Vinzent wird ja nicht ewig darin schlafen. Wenn er es im Moment braucht, dann lass ihn doch.
    Hauptsache ihr kommt alle etwas zur Ruhe!

  2. hab mal gehört, dass die dinger total scädlich für den rücken sein sollen…genauso wie wipper, baby björn usw :rolleyes:
    jannik liebt (genauso wie lukas damals) seinen wipper abgöttisch, darin schläft er stundenlang und ich kann ihn damit immer so prima überall im haus mitnehmen ohne das er gleich aufwacht.
    ich denke man kann sich gar nicht dran halten und alles “richtig” machen :nix: so lange er nicht für immer drin schläft, würd ich ihn lassen

  3. Ja… was ist eigentlich nicht schädlich… Wenn man wollte, könnte man sich doch über alles streiten.
    Wenn der Kleine Mann darin zur Ruhe kommt, würde ich es auch genießen an deiner Stelle 😉

  4. wenn er nicht gerade den ganzen tag da drin hängt..ich kenne eine die ihren sohn bis fast 2 in dem ding zum schlafen gebracht,lol

    lass ihn doch wenn er schläft oder lass ihn da einschlafen und leg ihn dann um

  5. Ich habe gelernt, Kinder sind unterschiedlich und bei Einigen muss man halt Dinge tun, die “man” normalerweise nicht machen würde
    Wenn Vinzent nur in der Babyschale zur Ruhe kommt, dann würde ich ihn auch darein legen

    Was ist mit Tragetuch? Schon mal probiert?

  6. Umbetten geht nicht, da wacht er sofort auf und protestiert wieder. Tragetuch hab ich auch extra gekauft – mag er nicht… Ich lass mir jetzt noch mal von ner Hebamme die Wickeltechnik zeigen, ob ich mit dem Tuch was falsch gemacht hab, oder ob er einfach ein kleiner Querulant ist…

  7. aus Aspekten des physoligischen und ergotherapeutischen Bereich sind diese Dinge wie langfristiges Sitzen in Babyschalen, Wippern etc. ungesund, es können Haltungsschäden auftreten, da die Kinder sich dort nicht natürlich bewegen können

    Aber wenn er zzt. nur dort schläft und du es nicht über Monate hinweg so handhabst, denke ich, dass es schon ok geht.

    Bennet hat auch gerne als Säugling in seinem Wipper gelegen, dort konnte ich ihn gut beruhigen

  8. oder wickel ihn fest in einee dünne decke (arme auch mit rein) und wipp ihn ein wenig..das hat bei levent gut geholfen und auch heute mache ich das noch öfters so damit er endlich schläft..allerdings lassen sich 13 kg ganz schön schleppen üff
    :123

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *