96: Zuraw will zurück nach Polen

Gute Zeiten, schlechte Zeiten: Im Sommer stieg Dariusz Zuraw mit Hannover in die Bundesliga auf und erzielte das erste 96-Tor in dieser Saison (beim 1:2 in Hamburg). In den drei Spielen 2003 aber gehörte der Verteidiger nicht einmal mehr zum Kader.

Nun will er weg aus Hannover. Das Reservisten-Dasein macht ihn genauso unglücklich wie sein Heimweh nach Polen.

Zuraw sehnt sich nach seiner Familie. Darum bat er 96, die Option auf eine Verlängerung seines im Juni auslaufenden Vertrags zu streichen. Es gibt Anfragen verschiedener polnischer Erstligisten.

96 verweigert aber die vorzeitige Freigabe. „Zuraw muss ruhig bleiben und trainieren”, sagt Sportdirektor Ricardo Moar.

2 thoughts on “96: Zuraw will zurück nach Polen”

  1. Bleibt die Frage, was es dem Verein bringt, einen Spieler zu behalten, den man eh nicht mehr einsetzen will.

    Kostet nur Geld und macht im Kader miese Stimmung, wenn man Pech hat.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *