3D Murks bei Nvidia

Plötzlicher Leistungsabfall: Der 3DMark03 liefert auf Nvidia-Karten bei aktiviertem 8x-AF (anisotrope Filterung) plötzlich über 20 Prozent weniger Leistung, wenn man die Start-Datei von “3dMark03.exe” (links) etwa in “3DMurks03.exe” (rechts) umbenennt…

München (daf) – Die Kontroverse um Futuremarks Benchmark 3DMark03 und Nvidias Detonator-FX-Treiber (Version 44.03) nimmt kein Ende. Wie die US-Site “Tech Report” jetzt ermittelte, liefert der Benchmark mit Nvidia-Karten unterschiedliche Ergebnisse, wenn man die Startdatei “3DMark03.exe” etwa in “3DMurk03.exe” umbenennt. Dieser Effekt tritt nur bei aktivierter 8facher anisotroper Filterung auf.

Das CHIP-Testlabor kann die Aussagen von “Tech Report” bestätigen: Eine GeForce FX 5800 Ultra sank mit “3DMurks.exe”-Startdatei mal eben von 3.367 auf 2.745 3DMark-Punkte (1.024 x 768) – 22,7 Prozent Leistungsabfall.

Wir wollten es genauer wissen und testeten eine GeForce FX 5900 von Gainward mit 1.600 x 1.200 bei 4xAA/8xAF; die 3D-Leistung sank mit veränderter Start-Datei von 1.221 auf lediglich 1.008 Punkte (siehe Bild) – ein plötzlicher Leistungsschwund von ebenfalls über 20 Prozent.

CHIP Online meint:
Unglaublich, welche Drehungen und Wendungen die Futuremark/Nvidia-Affäre nimmt: Die “Friede-Freude-Eierkuchen”-Stimmung nach der gemeinsamen “Optimieren-ist-nicht-Betrügen”-Erklärung vor ein paar Tagen dürfte nun endgültig vorbei sein: Nvidia steht spätestens jetzt definitiv als Schummler fest. Pikant ist dabei natürlich, dass “Tech Report” der eigenen Aussage nach den Tipp von ATI bekommen hat…

Die lange Liste der Schummeleien wird somit immer länger: Seit den seligen Zeiten, als Hercules noch 2D-Benchmarks manipulierte, haben sich in schöner Reihenfolge auch ATI (mit Q3A) und Trident (mit 3Dmark 2001) des simplen Tricks der Analyse des Startdatei-Namens bedient, um Benchmark-Ergebnisse zu optimieren. Allen Benchmarkern dieser Welt muss man wohl empfehlen: Vor Messungen unbedingt die Startdatei umbenennen! 😉

Quelle:http://www.chip.de/news/c_news_10549312.html

Is wiedermal die Härte :astonished:

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *