Greuther Fürth entlässt Trainer Möhlmann

Die SpVgg Greuther Fürth und Trainer Benno Möhlmann gehen ab sofort getrennte Wege. Der fränkische Fußball-Zweitligist und Möhlmann haben sich darauf verständigt, den zum 30. Juni 2010 auslaufenden Vertrag vorzeitig zu beenden, gab der Club am Sonntag bekannt. „Damit sollen im Interesse des Vereins, für den Benno Möhlmann insgesamt acht Jahre erfolgreich gearbeitet hat, neue Voraussetzungen für eine gute Rückrunde geschaffen werden“, hieß es weiter. Fürth hatte am Samstag eine 1:4-Heimniederlage gegen den Karlsruher SC kassiert und ist nach sechs sieglosen Spielen auf den 15. Tabellenplatz abgestürzt. Möhlmann ist der achte Trainer, der in dieser Saison vorzeitig sein Amt verloren hat.

bild.de

Und da hats ihn erwischt… Nach der desolaten Vorrunde wohl kein Wunder. Irgendwie wird das in Fürth nie was mit dem Aufstieg… Selbst Platz fünf ist diesmal aber auch schwierig…

2 Gedanken zu „Greuther Fürth entlässt Trainer Möhlmann“

  1. Und sie holen,man höre und staune: Mike Büskens.

    Da hätte ich doch lieber den gestandenen Möhlmann behalten.

    Die SpVgg Greuther Fürth hat einen Nachfolger für Benno Möhlmann gefunden – und mit dem neuen Mann an der Seitenlinie für eine kleine Überraschung gesorgt. Der zweimalige Schalker Interimscoach Mike Büskens wird das Amt bei den Kleeblättern übernehmen, er unterschrieb einen Vertrag bis 2011

    kicker.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.