[Bericht] SSV Reutlingen – SSV Ulm 1846

So, da ich die ganze Woche einfach noch nicht dazu gekommen bin, hier mal ein kleiner Bericht vom Auswärtsspiel in Reutlingen:

Man traf sich um 15 Uhr auf dem Münsterplatz, wo Mottoshirts „Reutlingen schlagen!“ verteilt wurden (T-Shirt 5 Euro) – dann direkt weiter zum Hauptbahnhof – toll wenn ein ganzer Mob Ulmer Fans auf einmal durch die Fußgängerzone läuft 😀
Da dann gewartet, um 15:55 kam der Zug nach Plochingen – da es im IRE leicht eng war, durften wir auch die erste Klasse nutzen. Ganz nebenbei hatten wir dann noch nen Engländer, der sich auch das Spiel ansehen wollte, aber keinen Anschluss fand – aber dank BaWü-Ticket konnt er bei uns mitfahren ^^
Um 16:41 Umstieg in Plochingen zum Zug nach Reutlingen – Ankunft dort um 17:11. Schon im Voraus warteten Hundertschaften Polizisten auf uns. Da geplant war, vom Bahnhof zum Stadion die 4 km zu marschieren, gings los. Nach ca. 2 km wurden wir aufgehalten von Polizisten, auf einmal kamen von der AOK links oben ein paar vermummte Reutlinger (oder Stuttgarter?), kleine Straßenschlacht … zwei Ulmer Fans wurden mit Pfefferspray attaktiert -.-
Na gut, Shuttle-Bus kam dann ne halbe Stunde später, mit diesem gings dann ca. eine gefühlte Stunde lang weiter zum Stadion (der Bus hat leider ein paar Spuren abbekommen … tausende Aufkleber und ein paar beschädigte Abdeckungen …).
Am Stadion angekommen – es hatte kurz mal geregnet – gabs erstmal n Bierchen (da gabs dann nur noch Radler …) und Würstchen, schließlich hatte man lang nix mehr gegessen …
Das Spiel war auch gut … der Schiedsrichter hingegen *sry* ne Dummsau …
Naja, im Endeffekt ein verdienter 2:1-Auswärtssieg – die Freude der Ulmer war natürlich umso größer – endlich mal den Rivalen geschlagen
:viktory: :viktory: :viktory: :viktory: :viktory: :viktory:
Zurück gings dann wieder per Shuttle-Bus in Polizei-Eskorte (man fühlte sich wie n hohes Tier XD) – halbe Stunde am Bahnhof gewartet bis der Bus kam, Leuchtraketen gezündet, Fangesänge angestimmt usw …
Der Zug kam – musste noch ca. ne Viertelstunde warten, bis er losfahren durfte …
Rückweg über Plochingen und Tuckerzug nach Ulm … Ankunft dann daheim gegen halb 1

Alles in einem: Ein Lohnenswerter Tag … auch wenn die DB mal ihre Fahrkartenautomaten anders Bestücken könnte, was geld anbelangt … BW-Ticket mit nem Fuffi gezahlt … der Rest kam als Kleingeld -.-

Vielleicht kann ja René (den ich übrigens am Spiel nirgends gefunden hab !!! 😛 :P) auch noch was dazu schreiben *g

Ein Gedanke zu „[Bericht] SSV Reutlingen – SSV Ulm 1846“

  1. ‚Ulmer Spatz‘,index.php?page=Thread&postID=181781#post181781 wrote: Vielleicht kann ja René (den ich übrigens am Spiel nirgends gefunden hab !!! 😛 :P) auch noch was dazu schreiben *g

    Ich war natürlich auch da, aber leider kamen wir mit dem Auto erst 15 Minuten nach Anpfiff im Stadion an! :baby:

    Die ganze Stadt war ein reines Verkehrchaos, da die Polizei den direkten Weg zum Stadion gesperrt hatte. Dank den Reutlinger bzw. Stuttgarter Chaoten… :grübel:

    Bier und Wurst hab ich diesesmal sein lassen, waren ja während des ganzen Spiels immer ca. 50 Ulmer an Würstlestand! :bier: so und heute gehts ins Ulmer Stadion… :schrei:

    Wäre mit einem Punkt schon zufrieden, hauptsache Heidenheim nimmt keine 3 Punkte mit nach Hause! *gg*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.