Alexander Mahone (William Fichtner)

Alexander Mahone ist ein Special Agent des FBI. Er ist für die Jagd nach den ausgebrochenen Gefangenen verantwortlich. Er hat von der Regierung jedoch den Auftrag, die Ausbrecher zu töten. Außerdem muss er Pillen zur Beruhigung nehmen.

Als er aussteigen wollte, wurde sein Sohn in Colorado angefahren. Seitdem steht er mit einer geteilten Meinung zum Ganzen da.

Eure beste PB Szene

So wollt mal nen Thread starten indem jeder so seine beste Prison Break Szene posten kann, d.h. welche Szene aus den bisherigen Folgen er am besten, spannendesten etc. fand ….

Ich fang mal an.
Die Szene die ich bisher am besten fand, ist aus Folge 22 Todgeweihte.
Da die Folge noch nicht im FreeTV bei uns kam setz ich es als Spoiler.

[spoiler]
Ich fand es absolut krass als alle nach dem Ausbruch in der Scheune ankamen und überlegt haben wie sie T-Bag von Michael losbekommen und Abruzzi eiskalt ohne Skrupel dem T-Bag die Hand mit nem Beil abhackt. Die Szene dauerte zwar nicht allzu lang aber war vom Überraschungsmoment her kaum zu übertreffen.[/spoiler]

Josylein

so…da unsere josy nun auch nicht mehr lange hat und sie ja auch schon wehen hat, wird es langsam mal zeit, dass sie hier ihr eigenes thema bekommt.

also süße, erzähl uns alles und lass ja keine einzelheiten aus 😛

Endlich schwanger

Hallo !!! :bal:

Ich bin endlich schwanger. :]
Nach 1 3/4 Jahr hat es nun endlich geklappt.

Meine Frauenärztin hat mir eigentlich nicht sehr viel hoffnung gemacht, das ich schwanger werden könnte.
Sie sagte zu mir ich hätte zu viele männliche Hormone in mir und wär zu dick und mußte erst mal abnehmen.

Ich habe so wie immer weiter gemacht und jetzt hatte ich meine Regel an Ostern mal wieder und die nächsten zwei Monate danach auch regelmäßig.

Jetzt hat es endlich geklappt und ich habe in 14 Tagen 10 kg abgenommen.

Als wir dann beim Arzt die Bestättigung bekommen habe das ich schwanger sei, darf ich von meiner Ärztin keinen Reis, keine Nudeln und keine Kartoffeln mehr essen. Am besten ist nur noch Vollkornbrot, Obst und Gemüse.

Jetzt bin ich schon in der 10+3 SSW und ich freue mich schon so sehr darauf. Hoffentlich ist bald April.

4. Ungewollte Motivationen (Good Fences)

In Rückblenden erfahren wir, was sich in dem Paket der Company für Lincoln befand: Es ist Saras Kopf. Ein völlig niedergeschlagener Lincoln macht sich samt Schuldgefühlen auf den Weg nach Sona. Er beschließt seinem jüngeren Bruder nichts von der Botschaft zu erzählen. Michael gibt ihm nähere Instruktionen. Er soll den Mann aufsuchen, der die Leichen aus Sona wegschafft, denn er ist ein Teil von Michaels Plan, mit Whistler aus dem Gefängnis auszubrechen.

Da Mahone längst gemerkt hat, was Michael im Schilde führt, beschließt er seinen früheren Kontrahenten ins Boot zu holen und gibt ihm einen ersten Auftrag: Ein schwarzer Stift muss her.

Mahone selbst leidet an Wahnvorstellungen von Haywire, den er auf dem Gewissen hat. Sichtlich darunter leident, kämpft er mit sich selbst und versucht sich von Drogen fernzuhalten. Sein auffäliges Benehmen ist allerdings alles andere als gut für Michaels geheimen Plan…

Um eine neue Zelle, welche ein Teil seines Ausbruchplans darstellt, zu bekommen, muss Michael versuchen bei Lechero zu punkten. Da trifft es sich gerade gut, dass der Strom in ganz Sona ausgefallen ist. Was liegt da näher, als den Ingenieur Scofield um Hilfe zu bitten? Michael willigt ein und versucht das Hauptstromkabel zu reparieren.

Bellick sieht, wie Michael – beim Graben außerhalb des Gefängnisses – etwas im Boden vergräbt und beschließt dies dem Gefangenenboss mitzuteilen, um dessen Gunst zu erwerben. Lechero macht sich auf, um Bellicks Aussage zu überprüfen, doch er kann in der Grube nichts ausfindig machen. Nun steht Lechero vor der „schweren“ Frage, welche Strafe wäre für so eine Verleumdung wohl die angemessenste sei?

Nach der Reperatur des Kabels muss Michael nur noch den Strom wieder anstellen. Der immer noch misstrauische Lechero und sein Handlanger bestehen allerdings darauf mitzukommen. Da wäre normalerweise nicht schlimmes bei, doch was machen, wenn man den Stromausfall nur aus eigenem Interesse vorgetäuscht hat?

Derweil statten Susan und Lincoln – der nun mit Sofia kooperiert – dem Totengräber einen Besuch ab. Als dieser seine erste Geldforderung erhöht, zückt Susan ihre Waffe und erschießt diesen kaltblütig, da sie der Meinung ist, dass man ihm so wie so nicht trauen könne. Doch ohne den Totengräber ist Michaels Plan zerstört. Nun hilft nur noch ein alter Freund, der für diesen in die Bresche springt…

©prisonbreak-page.de

© FOX